Deutsch
Dansk
English

Die Brücke
       zwischen Nord und Süd

Projektpartner

Die WiREG...
... unterstützt die Wirtschaft in der Region Flensburg / Schleswig bei der Schaffung und Sicherung von Arbeitsplätzen, bei Investitionsüberlegungen sowie bei der Entwicklung von Zukunftspotentialen. Der Erfolg der Unternehmen ist stets auch ein Erfolg der Region. Als kommunaler Wirtschaftsförderer betreut die WiREG in der Region Unternehmen bei der Beschaffung von Förderhilfen, als Vermittler von Gewerbeflächen (u.a. speziell für die Logistikbranche) und als Kontaktpartner zur Verwaltung.

Die Fachhochschule Flensburg...
... ist Deutschlands nördlichste Hochschule. Mit rund 4.000 Studierenden hat sich die FH zu einer der erfolgreichsten deutschen Hochschulen für Technik und Wirtschaft entwickelt. Innovative Studiengänge wie zum Beispiel der Studiengang Seeverkehr, Nautik und Logistik und Betriebswirtschaftslehre mit den Schwerpunkten Logistik & Supply-Chain-Management bestätigen national & international den guten Ruf der Fachhochschule Flensburg im Logistikbereich.

Udviklingsråd Sønderjylland

...ist eine öffentlich - private Partnerschaft (PPP), deren Aufgabe darin besteht, die dynamische Entwicklung von Sønderjylland weiter voranzutreiben. Wichtigstes Ziel ist es, in Sønderjylland ein attraktives Wohn-, Beschäftigungs- und Lernumfeld für seine Einwohner, sowie gute Rahmenbedingungen für die Ansiedlung von neuen Unternehmen zu schaffen. Grundlage für die Arbeit von URS sind die Empfehlungen aus dem Bericht zur Wachstumsstrategie „Sønderjylland - das wollen wir“, u.a. soll dies über eine stärkere Profilbildung in Clustern (z.B. im Bereich Logistik) erreicht werden.

Erhvervsuddannelsescenter Syd

... ist die größte Bildungseinrichtung in Südjütland mit Ausbildungsstellen in den vier Regionsstädten Apenrade, Tønder, Haderslev und Sønderborg. Neben der beruflichen Erstausbildung und späteren Weiterbildung für eine Vielzahl von Berufen hat sich EUC Syd speziell auf die Ausbildung in der Transport- und Logistikbranche konzentriert. Insbesondere in Apenrade Lundsbjerg findet man sowohl die gesamte Berufsausbildung, als auch alle erforderlichen EU-Weiterbildungsmaßnahmen (AMU-Kurse) für den Güter-und Personenverkehr, für Kran-und ADR, sowie für Lager-und Umschlagseinrichtungen.

 

Interreg4A

Das Projekt CB-Log wurde zu 65% mit EU-Fördermitteln aus dem „Interreg - Programm 4a Syddanmark-Schleswig-K.E.R.N“ gefördert. Insgesamt hatte die Europäische Union in der Förderperiode 2007-2013 die Region Syddanmark und die Regionen Schleswig und K.E.R.N. mit 44,3 Mio. Euro aus dem Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE) im Rahmen von grenzüberschreitenden Projekten gefördert.
Mehr Informationen finden Sie hier www.interreg4a.de

 

Zukunftsprogramm Wirtschaft

Auf der deutschen Seite wurden über das Zukunftsprogramm Wirtschaft (ZPW) weitere Fördermittel im Rahmen der erforderlichen Ko-Finanzierung bereitgestellt. Das ZPW ist eines von vier eigenständigen Programmen unter dem Dach des Zukunftsprogramms Schleswig-Holstein. Ziel ist die Förderung von Wachstum und Beschäftigung in allen Regionen Schleswig-Holsteins sowie die Stärkung des Landes im weltweiten Wettbewerb um innovationsorientierte Standortbedingungen. Mehr Informationen können Sie auch hier erhalten.